Die Vorrichtung einer Rampe des Betons

Die Vorrichtung einer Rampe des Betons

Jeder weiß, dass das Problem, Rollstuhlfahrer zu bewegen, eines der akutesten ist. Buchstäblich vor ein paar Jahren, nur um am Eingang des Hauses zu stoppen, konnte der Rollstuhl nicht. Was man über Invaliden sagen kann, junge Mütter mit Kinderwagen sind mit großen Schwierigkeiten in ein mehrstöckiges Gebäude eingedrungen und haben mehrere Stufen gebrochen. Und das Problem ist sehr einfach gelöst. Es ist notwendig, eine Rampe neben der Treppe zu bauen.

Was ist das für ein Design? In der Tat ist es immer noch die gleiche Treppe, nur ohne Stufen. Dies ist ein flacher Pfad, der in einem kleinen Winkel angelegt ist. Der optimale Neigungswinkel beträgt übrigens 8-10 °. Es wird in Übereinstimmung mit GOST streng eingehalten, da die Zu- oder Abnahme schwierige Bedingungen für das Fahren auf der Rollstuhlrampe schafft. GOST gibt die Bewegung von behinderten Menschen an, weil es einfacher ist, Kinderwagen zu bewegen, für sie kann der Winkel der Rampe steiler gemacht werden.

Derzeit gibt es mehrere Entwicklungen in Bezug auf Material, aus dem Sie eine Rampe machen können.

  • Metall.
  • Holz.
  • Beton.

Konstruktionsmerkmale Rampen sind in stationäre, gleitende und zusammenklappbar unterteilt. Wie die Praxis zeigt, wird die stationäre Version heute am häufigsten verwendet, weil sie einfach aufgebaut ist und keine besondere Wartung erfordert. Es ist zu beachten, dass stationäre Rampen normalerweise auf der Straße vor der Eingangstür aufgestellt werden. Aber die Scharniere sind in den Treppenhäusern installiert. Uns interessiert in diesem Artikel eine stationäre Version aus Beton.

Anforderungen für den Bau nach GOST

Beginnen wir mit den Anforderungen von GOST für den Bau einer Betonrampe. Der Neigungswinkel wurde bereits oben erwähnt.

  • Die Mindestbreite der Struktur beträgt 90 cm, dies ist der Fall, wenn die Berechnung für einen Rollstuhl durchgeführt wird. Wenn Sie planen, sozusagen, Zwei-Wege-Verkehr wird die Breite in Übereinstimmung mit GOST 180 cm eingestellt. Zugleich Bauherren berücksichtigen sollte, dass eine behinderte Person sich in dieser Situation zu halten, kann nur auf einer Seite sein, so ist es empfehlenswert, ein zusätzliches Geländer in der Mitte der Rampe zu installieren. Ist dies nicht möglich, muss der Rampenwinkel auf 6-8 ° abgesenkt werden. Die beste Möglichkeit ist, das Gerät in zwei Teile aufzuteilen und sie auf beiden Seiten der Einstiegsleiter zu bauen.
  • Ein paar mehr Indikatoren in Übereinstimmung mit GOST. Nicht immer sind die Schienen auf der Rampe installiert. Aber wenn seine Länge 1,5 m überschreitet und der Neigungswinkel der Ebene ist maximal, dann sind die Zäune unbedingt festgelegt. Dieser verwendet eine Duplex Konstruktion von Balustraden, bei dem eine erste niedrigere Zahl Griff auf einer Höhe von 60 cm angeordnet, und die zweite in einer Höhe von 80 cm. Falls es, dass behinderte Kinder in Waggons betrachtet wird, wird die Rampe verschieben, die erste Schiene in einer Höhe von 50 cm installiert ist.
  • Laut GOST sollen vor der Rampe und darüber zwei identische Plattformen gebaut werden. Ihre Abmessungen müssen der Größe des Rollstuhls entsprechen. Das heißt, der Kinderwagen muss ohne Probleme auf die Baustelle passen.
  • Oft ist die Rampe auf den Rampen installiert. Es bietet Bewegungsfreiheit. Die Schienenbreite sollte also der Standardbreite der Räder entsprechen oder etwas größer sein.
  • Wenn die Rampenvorrichtung eine Mehrfeldkonstruktion ist, ist es notwendig, die horizontalen Plattformen zwischen den Spannweiten auszurüsten. Auf ihnen sollte sich der Rollstuhl frei drehen, deshalb ist die Länge der Plattform zwei Breiten der Spannweite, und die Tiefe ist Standard gemäß GOST - 1,5 m.
  • Die Rampe sollte mit einer Felge ausgestattet sein, die ein Verrutschen des Kinderwagens verhindert. Seine Höhe beträgt 5 cm.
  • Die Handläufe der Handläufe sollten sich um ca. 30 cm über die Struktur hinaus erstrecken, und zwar von jeder Kante aus. Handläufe bestehen aus Rohren mit einem Durchmesser von 30-50 mm.
    Achtung bitte! Diese Anforderungen müssen genau eingehalten werden. Es ist unmöglich, Abweichungen zuzulassen, die zu unvorhergesehenen Umständen führen können, die mit dem Risiko für das Leben behinderter Menschen und ihrer Umgebung zusammenhängen.

Also, mit den Anforderungen für die Rampe für Behinderte haben wir uns kennengelernt, jetzt wenden wir uns seiner Konstruktion zu.

Gestaltungsmerkmale einer konkreten Rampe für Behinderter

Im Prinzip hat dieses Gerät drei Komponenten in seinem Design. Es ist eine Spanne in einem Winkel und zwei Plattformen zu Beginn des Fluges und an der Spitze. Daher ist die Konstruktion einer Betonrampe auf das Zusammensetzen der Schalung und Gießen von Betonschlamm beschränkt. Natürlich vergessen wir nicht den Verstärkungsrahmen. Das heißt, es ist genau so wie beim Treppenbau, aber statt der Stufen muss ein flacher, abgewinkelter Weg sein.

Da eine Betonrampenvorrichtung eine haltbare Konstruktion ist, ist es notwendig, sich ihrer Konstruktion gründlich zu nähern. Es muss gezeichnet werden, wobei nicht nur die Form der Struktur, sondern auch deren genaue Abmessungen angegeben werden. Machen Sie sofort den Vorbehalt, dass Sie mit Ihren eigenen Händen eine Betonrampe bauen - der Prozess ist nicht der einfachste.

Die Reihenfolge der Bau einer Betonrampe

Wenn also die Zeichnung fertig ist, werden Dimensionen darauf platziert, Sie können mit der eigentlichen Konstruktion fortfahren. Und alles beginnt mit Ausgrabungen.

  • Wir betrachten die Zeichnung und übertragen die Dimensionen der Rampe an die Stelle ihrer genauen Installation, die an die Treppen in der Straße gebunden ist. Die Spannweite und ihre Länge in der Ebene werden übertragen.
  • Markierungen werden gemacht, dh Designgrenzen werden angezeigt.
  • Der Aushub des Bodens erfolgt über die gesamte Fläche bis zu einer Tiefe von 30 cm.
  • Dazu wird eine 10-15 cm dicke Schicht aus grobkörnigem Sand gepolstert. Sie können auch Kies für diesen Zweck verwenden. Kissen ist gerammt.
  • Und nun zwei Optionen können Schalung auf der gesamten Struktur festgelegt werden, und es Beton gießen, und es ist möglich, erste Schalung für Bordsteinkanten auf beiden Seiten zu installieren, gießen Betonmischung, wartet für die Trocknung, die Schalung zu entfernen, und bereits konkrete Mörtel zwischen ihnen, die gießen bilden Spannweite der Rampe für Behinderte. Curbs in diesem Fall wird die Rolle von Steifen spielen, das heißt, das Gerät wird zuverlässiger sein. Es stimmt, der Prozess selbst wird lange dauern.

Obwohl die erste Option einfacher durchzuführen ist. Schauen Sie sich dazu die Zeichnung an, Sie müssen die Schalung machen. Zu diesem Zweck sind Bretter, sogar aus zweiter Hand, oder dickes Sperrholz (12 mm) geeignet. Mit Sperrholz ist der Herstellungsprozess der Schalung viel einfacher und zuverlässiger. Die Sache ist, dass die Rampenvorrichtung eine geneigte Form hat. Es ist schwieriger, eine geneigte Schalung von Hand aus Brettern zu machen als aus Sperrholz. Gerade auf der Sperrholzplatte ist die Seite der Rampe aufgetragen, und das ist die Länge in der Ebene und die Höhe bis zur Spitze der Leiter, nach der die übliche Säge ist Seitenwand und ausgeschnitten. Es sollte zwei solche Seitenwände geben.

Installieren Sie sie auf einem vorbereiteten Kissen und befestigen Sie es von außen mit Stützen. Es kann durch Holzlatten oder Metallbeschläge, Rohre, Ellbogen in den Boden getrieben werden. Je länger die Rampe, desto mehr Stützen, so dass die Seitenwände dem Druck der Betonschlämme widerstehen können.

Als nächstes wird ein Bewehrungskorb installiert. Mach es mit deinen eigenen Händen ist nicht einfach. Wenn es aus einer Metallverstärkung besteht, muss es elektrogeschmolzen werden. Sie können die geschnittene Verstärkung in Form einer Wabenstruktur verlegen und ihre Elemente mit einem speziellen Strickdraht verbinden (sie bricht nicht mit häufigen Biegungen).

Außerdem geschieht alles nach dem folgenden Algorithmus.

  • Das erste Gitter des Verstärkungsrahmens wird auf das vorbereitete Sandkissen gelegt. Auf seinem Umfang im Sand werden Verstärkungen entsprechend der Höhe gehämmert, die der Höhe der Rampe in jedem Abschnitt entspricht. Da diese Vorrichtung geneigt ist, wird die Höhe der Verstärkung unterschiedlich sein.
  • Eine Betonlösung wird gegossen, deren Schicht das Verstärkungsgitter vollständig abdecken muss.
    Achtung bitte! Um eine Rampe für Behinderte zu machen, benötigen Sie Beton Klasse M300 oder mehr.

    Gefüllter Betonmörtel wird mit einem Plattenverdichter verdichtet oder geschaufelt. Es ist wichtig, die Luft zu entfernen, die während der Herstellung im Gemisch verbleibt. Es ist die Luft, die die technischen Eigenschaften des Betonprodukts reduziert.

  • Das folgende Bewehrungsgitter ist verlegt, das an vertikalen Stiften befestigt ist.
  • Die nächste Betonschicht wird gegossen. Gleichzeitig ist es notwendig, eine Rampe in einem Winkel zu bilden. Dies geschieht durch die Regel "an dir selbst".

Wenn die ganze Struktur fertig ist, ist es notwendig, sie für 28 Tage zu lassen, damit der Beton gut getrocknet wird und seine alte Stärke gewinnt. Achten Sie darauf, dass der Beton im Inneren der Struktur noch feucht ist, aber von außen austrocknet. Das heißt, es kann eine Ablösung von zwei überfluteten Ebenen geben. Daher wird empfohlen, die Ober- und Seitenflächen der Rampe mehrere Tage lang zu bewässern.

Dann können Sie bis zum Ziel gehen. Im Allgemeinen versucht die Straße, nichts zu erkennen. Es ist besser, Teppiche und Teppiche zu verfugen, damit das Gerät länger hält. Und noch ein Tipp: Wenn die Länge der Rampe groß genug ist, müssen auf jeder Betonfläche Ausgleichsnähte angebracht werden, die innerhalb der Betonschicht ein Vakuum erzeugen. Normalerweise verwenden Sie hierfür eine glatte Verstärkung oder Holz

  • Veranda für Landhaus

  • Veranda von der Terrasse Bord

  • Handlauf für die Veranda mit Ihren eigenen Händen

  • Beenden der Veranda

1 Звезда2 Звезды3 Звезды4 Звезды5 Звезд
Loading...
Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

− 1 = 6

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

map