Warme Toilette in der Hütte

Warme Toilette in der Hütte

Eine warme Toilette in der Datscha ist ein dringendes Bedürfnis, noch vor dem Bau des Hauses entworfen zu werden, da eine Person so viel Abfall produziert, dass es unmöglich sein wird, in diesem Bereich in einer Weile zu bleiben. Jeder Stadtbewohner mit Horror erinnert sich an den ersten Eindruck der Toilette auf der Straße, wenn bei 20 Grad unter dem Gefrierpunkt Zugluft weht. Daher ist die Isolierung der Konstruktion nicht nur aus Gründen des Komforts, sondern auch der Hygiene notwendig.

Wo kann man ein Ferienhaus unterbringen?

Bevor Sie eine warme Toilette im Landhaus bauen, müssen Sie sich mit den grundlegenden Regeln für den Bau einer solchen Struktur vertraut machen. Zu den Strukturen mit einer Senkgrube werden besonders strenge Anforderungen gestellt. Gemäß den Hygienevorschriften muss der Ort, an dem sich die Struktur befindet, folgende Bedingungen erfüllen:

  1. Wenn sich auf dem Gelände eine Wasserquelle befindet, sollte sich die Toilette nicht näher als 25 m befinden.
  2. Wenn sich auf dem Gelände eine unebene Oberfläche des Bodens befindet, sollte die Toilette an einem Ort unterhalb der Wasserquelle errichtet werden. So ist es möglich, das Eindringen von Abwässern aus der Senkgrube in sauberes Wasser zu vermeiden.
  3. Es wird nicht empfohlen, eine Struktur an der Grenze zu einem angrenzenden Grundstück zu installieren - dies kann unangenehm sein und schlechte Beziehungen zu Nachbarn verursachen. Stellen Sie die Toilette ein paar Meter vom Nachbargarten entfernt auf, wobei sich die Türen in die entgegengesetzte Richtung öffnen.
  4. Eine Straßentoilette sollte sich in einiger Entfernung von den Objekten auf dem Gebiet des Geländes befinden. Dies gilt nicht nur für Wohnräume, sondern auch für Schuppen, Keller, Gebäude, in denen sich Haustiere aufhalten.
  5. Um sicherzustellen, dass Ihre Toilette keine Unannehmlichkeiten für andere verursacht, berücksichtigen Sie die beim Bau vorherrschende Windrichtung in dieser Region.
  6. Die Tiefe des Wassers in diesem Bereich ist der ausschlaggebende Faktor bei der Wahl eines Toiletten-Designs. Die Konstruktion mit einer Grube kann nur installiert werden, wenn das unterirdische Wasser in einer Tiefe von mehr als 2,5 m durchfließt, ansonsten ist das Gerät der Senkgrube unzulässig.

Es gibt Arten von Strukturen, bei denen die Isolierung von Abwasser aus dem Boden vorgesehen ist. In diesem Fall können einige Einschränkungen ignoriert werden.

Arten von Toiletten

Unter Berücksichtigung der oben genannten Regeln muss vor Baubeginn die Art der Konstruktion festgelegt werden:

  1. Toiletten mit einer Grube - die beliebtesten, dank einem einfachen Gerät. Die Tiefe der Grube für das Sammeln des Abwassers beträgt nicht mehr als 1,5 m, auf dem der Toilettenkörper gebaut wird. Bei der Verwendung werden die in der Senkgrube angesammelten Abfälle allmählich abgebaut. Wenn die Grube flach ist und ihre Funktion nicht erfüllt, kann die Konstruktion an einen anderen Ort verlegt und die Grube vergraben werden. Eine andere Möglichkeit, dieses Problem zu lösen, besteht darin, die Jauchegrube allein oder mit Hilfe der Abwassertechnik zu reinigen.
  2. Pulver-Chuzet. Diese Art von Toilette ist unentbehrlich an Orten, wo die unterirdischen Gewässer dicht sind und es unmöglich ist, eine Jauchegrube zu errichten. Das Abwasser wird unter einem Toilettensitz in einem speziellen Behälter gesammelt. Das Problem des unangenehmen Geruchs wird mit Hilfe von trockenen Pulvern, die als Torf oder Sägemehl verwendet werden, gelöst. Dies gab dem Design den Namen, denn das Verfahren ähnelt einer Bestäubung. Mit der Ansammlung von Abwässern werden sie an den vorgesehenen Platz gebracht, wo sie schließlich zu einem ausgezeichneten Dünger für den Garten werden.
  3. Loft-Schrank. Eine solche Konstruktion hat eine Jauchegrube, die vom Boden isoliert ist. Die Entfernung des anfallenden Abwassers erfolgt mittels Abwassertechnik. Diese Art von WC kann direkt im Haus in der Nähe der Außenwand und eine Grube dahinter platziert werden. Das Abwasser in die Senkgrube wird durch das Abwasserrohr geleitet. Um die Reinigung zu vereinfachen, muss die Grube mit einer Neigung vom Gebäude entfernt sein.
  4. Trockenschrank. In der Tat ist diese Art von Toilette verbesserte Pulver-Schrank. Der Unterschied zwischen dem Design besteht darin, dass Mikroorganismen anstelle von trockenen Pulvern verwendet werden. Ein Biotoilete ist eine gebrauchsfertige Struktur, so dass keine Jauchegrube gebaut werden muss. Zum Verkauf steht eine große Auswahl an Biotoiletten, die sich in Größe und Form unterscheiden und somit direkt im Haus installiert werden können. Der einzige Nachteil dieses Designs ist die Notwendigkeit, Mikroorganismen zu kaufen. Aufgrund der biologischen Wirkung dieser Mikroorganismen wird jedoch ein wertvoller Dünger erhalten.
  5. Chemietoilette - unterscheidet sich vom Biotoilet dadurch, dass die Verarbeitung von Verunreinigungen mit Hilfe von chemischen Reagenzien erfolgt. Infolge dieser Behandlung ist eine weitere Verwendung von Abfall als Düngemittel unmöglich.
  6. Torf Badezimmer. Die Neutralisation von Verunreinigungen in einer solchen Toilette, wie in pulverisierten Schränken, erfolgt mit Hilfe von Torf, lediglich die Gestaltung der Toilette wird verbessert. Das Badezimmer ähnelt einer gewöhnlichen Toilettenschüssel, in deren Abflussbehälter Torf ist, der bei der Verwendung Staub abscheidet. Die Benutzung einer solchen Toilette ist im Haus möglich, erfordert jedoch eine gute Belüftung.

Anordnung einer Jauchegrube

Die Struktur der Senkgrube hängt von der gewählten Gestaltung der Toilette ab. Wenn die Tiefe des Vorkommens von Grundwasser erlaubt, dann wird die einfachste Version mit einer konventionellen Grube, deren Kapazität von der Anzahl der Menschen abhängt, die auf dem Gelände leben, tun. Für eine durchschnittliche Familie in der Regel genug Volumen von 1,2 m³.

Die Wände der Jauchegrube müssen so eben wie möglich sein. Zur Erleichterung des periodischen Entfernens von angesammeltem Abfall beträgt die empfohlene Tiefe des Tanks 1 M. Um Zugang zu der Grube zu schaffen, wird innerhalb der Struktur eine Luke hergestellt oder mehrere Platten werden nicht befestigt. Sie können die Luke auch außerhalb der Toilette platzieren.

Wenn das Grundwasser nahe der Erdoberfläche fließt, ist eine versiegelte Senkgrube erforderlich. Um das Eindringen von Schmutzwasser in den Boden zu verhindern, werden die Wände und der Boden des Behälters mit einem Dachmaterial verschlossen, dann wird ein Zementestrich hergestellt und die Wände mit Ziegeln ausgebreitet. Innerhalb der Struktur können Sie einen versiegelten Behälter installieren oder ihn als normale Senkgrube verwenden.

Die Installation eines Pulverlager ist weniger zeitaufwendig, da eine Senkgrube nicht benötigt wird. In diesem Fall ist es unter dem Toilettensitz ausreichend, einen Lagertank zum Sammeln von Abwasser zu installieren und Behälter zum Speichern von Torf oder Sägemehl bereitzustellen.

Basis und WC-Gehäuse

Nach Abschluss der Aushubarbeiten können Sie mit dem Bau einer warmen Toilette beginnen. Die wichtigste Voraussetzung für dieses Bauelement ist Nachhaltigkeit. Wenn sich die Struktur in einem windstillen Gelände befindet, kann die Basis direkt auf dem Boden installiert werden. Wenn Windlasten in der Region herrschen, wird der Boden auf Metallrohren befestigt, die entlang der Ränder der Senkgrube im Boden vergraben sind.

Tragende Elemente des Rahmens der Toilette sind aus Schnittholz mit einem Querschnitt von 100x100 mm und zur Stärkung der Struktur mit einem Balken 50x50 mm verstärkt. Die Montage des Rahmens erfolgt so, dass die Hauptelemente und Versteifungen in der gleichen Ebene verbunden sind, die als Grundlage für das Material der Außenhaut der Wände dienen. Die Türöffnung besteht aus einer Stange gleichen Querschnitts wie die tragenden Elemente des Gebäudes.

Im oberen Teil der Struktur ist die Latte befestigt, die zur Befestigung des Dachmaterials dient. Dazu wird eine Latte an der Vorderseite der zukünftigen Toilette angebracht und die zweite in einem bestimmten Winkel, der für das Ablassen des Sediments notwendig ist - von hinten. Da das Bedachungsmaterial als Schiefer dienen kann, ist es, da der Bereich der Struktur klein ist, ausreichend, ein Blatt zu haben. Die Befestigung erfolgt mit Hilfe von Schiefer Nägeln mit Hüten von besonderer Form.

Die Basis für den Boden der Toilette besteht aus einer Bar, aus der der Rahmen einer Toilettenbrille besteht. Die Bars sind mit Brettern bedeckt, während einige von ihnen nicht an der Senkgrube befestigt sind.

Die Oberfläche der Wände der Toilette wird gebildet, indem die tragenden Elemente der Struktur mit Blattmaterial ummantelt werden. Verwenden Sie dazu Sperrholz, OSB-Platten oder Spanplatten. Das gleiche Material bedeckt den Rahmen des Türblattes. Die Befestigung erfolgt mit selbstschneidenden Schrauben.

Unabhängig von der gewählten Toilettenart ist ein Lüftungsgerät erforderlich. Verwenden Sie dazu ein Kunststoffrohr, dessen Oberkante über dem Dach der Konstruktion platziert werden muss.

Erwärmung der Toilette

Holz ist ein Material mit ziemlich guten Wärmeisolationseigenschaften, aber um im Winter Komfort in der Toilette zu bieten, ist eine zusätzliche Erwärmung notwendig. Zu diesem Zweck kann jedes wärmeisolierende Material nach eigenem Ermessen verwendet werden - Polystyrol, Mineralwolle oder aufgesprühter Polyurethanschaum. Die einfachste und preiswerteste Möglichkeit - eine Schaumstärke von 50 mm. Die Wärmedämmung der Konstruktion kann sowohl von innen als auch von außen erfolgen.

Da die Struktur der Toilettenrahmen ist es bequemer, dies aus dem Inneren des Raumes zu tun, die Heizung in den Hohlraum von einem tragenden Balken und Versteifungen. Polyfoam - ein Material, das Feuchtigkeit absorbieren kann, so dass die Toilette mit Polyethylenfolie isoliert werden muss:

  1. Nach dem Auskleiden der Toilette außen wird eine Polyethylenfolie durch die gesamte innere Oberfläche der Struktur gelegt.
  2. Der Schaum wird so eingestellt, dass er zwischen die Balken des Rahmens passt und zwischen ihnen liegt. Das Material muss so eingestellt werden, dass keine Spalten zwischen den Platten und den Elementen der Struktur entstehen.
  3. Oben auf der Heizung mit einem kleinen Nagel oder Hefter wird eine weitere Schicht Film fixiert.
  4. Die wärmeisolierende Schicht ist mit einer dekorativen Umhüllung vernäht. Um den Innenraum der Toilette zu schonen, ist es besser, ein Material mit geringer Dicke zu wählen.

Die Erwärmung der Decke und der Tür erfolgt auf die gleiche Weise.

Interne Toilette Anordnung

Um das Design bequem zu nutzen, ist der Sitz für die Hüttentoilette als Podest auf dem Podest angebracht. Der Toilettensitz besteht aus Brettern oder wasserfestem Sperrholz. Der Rahmen wird während des Baus der Toilette gebaut, es bleibt nur, um die Struktur mit dem abschließenden Material und der Farbe zu sticken. In der Mitte des Toilettensitzes ist das Loch der gewünschten Konfiguration ausgeschnitten.

Die einfachste und kostengünstigste Lösung für einen warmen Sitz ist Schaum. Dieses Material hat eine ausreichende Steifigkeit, so dass es sich unter dem Gewicht einer Person nicht verformt. Die Wärmeleitfähigkeit des Schaumes verhindert das Einfrieren des Sitzes - selbst bei starkem Frost werden Beschwerden kaum empfunden. Ein weiterer Vorteil dieses Materials ist die Hygiene. Polyfoam ist mit modernen Reinigungsmitteln leicht zu reinigen und zu reinigen, und seine Integrität wird nicht verletzt.

Um die Lebensdauer der inneren Oberfläche der Toilette zu erhöhen, muss sie mit Leinöl gefärbt oder bedeckt werden.

  • Wie wählt man Polycarbonat für ein Gewächshaus?

  • Die Toilette Toilette

  • Wie man Gitter in Gewächshäusern herstellt

  • Automatische Maschine zur Belüftung von Gewächshäusern

1 Звезда2 Звезды3 Звезды4 Звезды5 Звезд
Loading...
Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

− 2 = 6

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

map